Das sind WIR


Der Hilkeröder Carnevals Verein ist im schönen Eichsfeld (Südniedersachsen) beheimatet und zählt mit seiner Tradition sowie den rund 250 Mitgliedern  und Aktiven zu einem der größten Karnevalsvereinen im Umkreis.

 

Gegründet wurde der Verein bereits im Jahre 1968 und wir freuen uns schon jetzt darauf im Jahr 2018 unser 50-jähriges Bestehen feiern zu dürfen.

Folgende Veranstaltungen und Bräuche dinden bei uns im Verein statt und werden gelebt

Sessionseröffnung:

Die jährliche Session des HCV wird am 11.11. um 19.11 Uhr in den Vereinsräumen im Schulgebäude für alle Karnevalisten oder sonst Interessierten eröffnet. Hier wird durch das amtierende Prinzenpaar das Vereinswappen symbolisch enthüllt.

 

Büttenabende:

Am ersten Wochenende nach dem 11.11. finden die traditionellen Büttenabende des HCV statt. Hier werden Büttenreden, Tänze, Sketche und Showeinlagen auf hohem Niveau dargeboten. Veranstaltungsort in Hilkerode ist der Saal des „Prinz im Holztal“. Kartenverkäufe dazu gibt es an der Abendkasse aber vor allem bereits im Vorverkauf. Die Vorverkaufsstellen werden vorher bekannt gegeben.

 

Kostümball:

Am Samstag vor dem Rosenmontag wird bereits seit vielen Jahren ein traditioneller Kostümball veranstaltet. Hierbei werden von einer Jury die besten Kostüme prämiert und mit einem Preis belohnt.

 

Karnevalsumzug:

In jedem Jahr, am Sonntag vor dem Rosenmontag, wird der Karnevalsumzug durchgeführt. Hieran können sich alle Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen, kostümiert oder einem Motto verbunden, zu Fuß oder mit einem Wagen, beteiligen. Im Anschluss treffen sich alle Teilnehmer in den bekannten Lokalitäten zu einem kleinen Imbiss und anschließendem Tanz.

Seit Jahren besuchen Vorstand und Prinzenpaar am Rosenmontag die örtliche Paul-Maar-Schule, um auch den Grundschulkindern, die sich zumeist auch karnevalistisch kostümieren, etwas vom Schwung des HCV zu übermitteln. Daran schließt sich dann ein Besuch des gemeinsamen Kindergartens in Breitenberg an. Denn früh übt sich, wer mal ein echter Narr werden will.

 

Kinderbüttennachmittag:

Der Höhepunkt für die Kinder ist dann der Kinderbüttennachmittag am Rosenmontag. Hier wird den Kleinen gezeigt, was die kleinen Narren bereits können. Die gut besuchte Veranstaltung findet ebenfalls im Saal des „Prinz im Holztal“ statt.

Die Erwachsenen treffen sich an diesem Tag zumeist zum Vertiefen der während des Umzugs gewonnenen Eindrücke beim Bier oder beim Imbiss.

 

Katerfrühstück mit Narrentaufe:

Zum Abschluss der tollen Tage gibt es das traditionelle Katerfrühstück am Dienstag im „Prinz im Holztal“. Der Beginn ist pünktlich um 10.00 Uhr. Die während des Umzugs gespendeten Wurstspezialitäten werden aufbereitet und gemeinsam verzehrt. Im Anschluss tagt das Narrengericht. Der närrische Richter und der närrische Staatsanwalt klagen hier vorgebrachte Verstöße der Narren an, die dann auf spaßige und närrische Weise „sanktioniert“ werden. Hierbei gibt es manchen Kracher und demzufolge manchen Lacher.

Abschließender Höhepunkt ist die sog. „Narrentaufe“. Hierbei werden neue Vereinsmitglieder durch ein Taufzeremoniell vor Zeugen als Narren in den Verein aufgenommen.

 

Fazit:

Wer ein richtiger Narr werden möchte, hat reichlich Gelegenheit während der tollen Tage mit dem HCV, durch Teilnahme an den aufgeführten Veranstaltungen, sowie durch die Mitgliedschaft in unserem Hilkeröder Carnevals Verein.